aus dem Tierheim Staffelweid
aus dem Tierheim Staffelweid

Name:              Luna (ehem. Ursi)

Rasse:              Mischling (Berner-Sennenhund x Border Collie)

Geburtsdatum:  April 2006 (15.04.06)

 

************************************************************************************************

 

Hallo ich bin Luna die Schüchterne!

 

Schüchtern warum werdet Ihr Euch jetzt sehrwahrscheinlich fragen. Na dann werde ich Euch meine Geschichte nun mal erzählen:

Ich und meine 10 Geschwister hatten leider unsere ersten Lebensmonate an einem Ort verbracht wo es nicht schön ist für Hunde! Wir wurden geschlagen und getreten. Bis mal jemand darauf aufmerksam wurde und es meldete! Da wurden wir da weggeholt und auf 3 verschiedene Tierheime aufgeteilt, damit wir bessere Vermittlungschancen hätten! Denn wir trauten den Menschen gar nicht über den Weg, da uns von ihnen ja nie etwas Gutes wiederfahren war! Wir zwickten sie wo wir sie gerade erreichen konnten (nicht alle von uns), denn Verteidigung ist der beste Weg! Im Tierheim angekommen versuchte man uns beizubringen, dass nicht alle Menschen gleich schlimm sind!

 

Meine neue Familie sah mich im Internet und war sogleich hin und weg von mir! Ich sollte ihr Zweithund werden! Sie kamen mich besuchen mit Chicco! Ihn fand ich klasse, Frauchen auch, aber Herrchen traute ich nicht über den Weg! Sie waren sich einig sie wollten mich so schnell wie möglich aus dem Tierheim holen kommen, mussten aber zuerst noch bei Frauchens Arbeit anfragen, ob sie dort auch 2 Hunde mitnehmen dürfe! Mit Überredungskunst und befristeter Zeitspanne erlaubten es ihr ihre Chefs dann auch! Darum kamen sie mich am 31. Oktober holen! Da wurde ich dann von Ursi auch gleich auf den Namen Luna umgetauft! ;-) Uff war das aufregend, ich hinten ins Auto rein, in eine Box und Chicco neben mir! Zu Hause angekommen gingen wir dann gleich spazieren, Frauchen durfte mich führen, denn Herrchen traute ich noch nicht übern Weg! Sehr viele neue Eindrücke prallten auf mich ein! Zu Hause hatte ich ein weiches Bett und Spielsachen (hatte ich noch nie), sogar aufs Sofa rauf durfte ich mit Wolldecke drunter! Oh war das schön! 

 

Im Büro hatte ich meinen Platz von Anfang an unter Frauchens Tisch, da war ich geschützt und niemand konnte mir was tun! Ich war auch ganz ruhig, wenn mans nicht gewusst hat, hat man mich gar nicht bemerkt! Vor allem hatte es ja da auch Männer und die mochte ich nicht an mich ranlassen!

 

Schnell hat meine Familie bemerkt, dass ich mich vor allem vor Männern und Kindern fürchte! Weil wie sie annehmen ich auch von denen gequält wurde! (Werde dieses Geheimnis wohl immer für mich behalten) Da Chicco schon älter ist als ich und auch wegen meinen Ängsten, hat Frauchen beschlossen mit mir die Hundeschule zu besuchen, damit ich auch mal was ohne Chicco machen muss, denn gemäss ihren Worten klebe ich richtig an ihm! ;-) Er ist doch mein Beschützer... In die Hundeschule gehen wir heute noch, denn es macht spass dort! Also vor allem Frauchen macht es spass, doch alle sagen ich hätte mich extrem verändert seit meinem ersten Auftauchen dort! Und ich gewinne auch immer mehr an Selbständigkeit dazu, darum werden wir wohl noch ne ganze Weile dorthin gehen! Folgen tu ich absolut gut, für das bräuchte ich die Schule nicht mehr.

 

Ich bin meinen Dosis sehr dankbar, dass sie mich aufgenommen haben, auch Herrchen, den ich lieben gelernt habe und dem ich auch übern Weg traue in der Zwischenzeit!

 

Liebe Grüsse Eure Luna

 

Mein Freundschaftsbuch findet ihr hier:

http://freundesbuch.de/book/insertLuna_3378548/

Freue mich über Eure Einträge!!